Startseite
  Über...
  Archiv
  Media/Pressearchiv
  Termine/Kalender
  Autonome Tutorien und Lektürekurse
  Links
  Frankfurter Gegen-Uni
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



http://myblog.de/irrelevanz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mittwoch, 18.o3.2009, 20.oo: Bini Adamczak liest *Gestern Morgen*


Nach ihrem ersten Buch „Kommunismus. Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird“, widmet sich Bini Adamczaks zweites Buch „Gestern Morgen“ der Geschichte des Kommunismus. Der Faden dieser Geschichte wird von hinten aufgenommen. Ausgangsthese ist, dass die Erfahrung der Oktoberrevolution von 1917 nicht aufgegriffen werden kann, ohne vorher ihre faktische Aufhebung mit dem Hitler-Stalin Pakt von 1937 zu thematisieren. Die Suche nach den revolutionären Wünschen führt dabei über das doppelte Scheitern der russischen Revolution und ist gleichzeitig Trauerpolitik, die das Buch einerseits einfordert und andererseits performativ vollzieht. „Gestern Morgen“ birgt eine vergangene Zukunft, die Gegenwart hätte sein können und Zukunft sein kann.

 

Präsentiert vom AutonomenFrauenLesben-Referat

 

25.2.09 13:26


Werbung


7.3.09 13:31


Film- und Diskussionsreihe: »Zur Dialektik von Antisemitismus und Zionismus«

Film- und Diskussionsreihe9.-12.03.2009, jeweils 18 Uhr

                    im IVI, Frankfurt a.M., Kettenhofweg 130

Zur Dialektik von Antisemitismus und Zionismus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So 8.3., 18.30 Uhr

Blaming the Jews Doku (BBC), anschließend Vortrag von Günter Mergel (Berliner Institut für Faschismus-Forschung und Antifaschistische Aktion,  http://www.bifff-berlin.de):

Antizionismus  -  Protokolle des Verschwörungswahns


Mo 9.3.

Shoah von Claude Lanzmann, letzter Teil: 1943 - Der Widerstand in Auschwitz. Der Aufstand des Warschauer Ghetto.


Di 10.3.
Sobibor, 14 octobre 1943, 16 heures von Claude Lanzmann.
Le temps du ghetto von Frédéric Rossiff.


Mi 11.3.
Pourquoi Israel von Claude Lanzmann.


Do 12.3.
Tsahal von Claude Lanzmann.

  

Die Fortsetzung der Film-/Diskussionsreihe in 2009 ist beabsichtigt, da die aktuelle Erscheinungsform des modernen Antisemitismus als Antizionismus und „Israelkritik“ besonders in der Linken epidemisch geworden ist und der vernichtenden Kritik in Permanenz  bedarf.

theorie praxis lokal                                                     www.theoriepraxislokal.org

5.3.09 13:59


24.2.09 15:16


SO, 1. März, 22:00h - IVI - Filmabend

"Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger"

Am 1. März zeigen wir im Rahmen des IVI-Filmabends "Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger" (OT: "Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto" von Elio Petri.
In dem Kriminaldrama/Politthriller geht es um den Mord den der Chef des römischen Morddezernats, ein vorgeblich integrer und sehr engagierter Bekämpfer des Verbrechens, an seiner Geliebten begeht.
Petri war Mitglied der italienischen kommunistischen Partei. Seine Filme behandelten oft sozialie und sozialpsychologische Fragen, wie auch in diesem Film.
"Petri's visually flamboyant film turns into a heady mix of Marx, Freud, Wilhelm Reich, and Brecht, with a bit of Dashiell Hammett thrown into the blender." (Elliott Stein in "the village voice" vom 1.4.2003)

Der Film gewann den Oscar als bester ausländischer FIlm und den Jury-Preis in Cannes.

Darsteller_innen:
Gian Maria Volontè
Florinda Bolkan

Filmmusik:
Ennio Morricone

Einige ausgewählte Kritiken zum Film:
Kenneth Turan in der L.A. Times vom 26.9.2003
Elliott Stein in "the village voice" vom 1.4.2003
28.2.09 21:54


 

 Sonntag, 22.02.09 20h c.t.

Lesbian Fun shorts

Großbritannien USA Deutschland Schweden 2003  89 min  

FrauenLesbenTrans only!

Eine Sammlung preisgekrönter lesbischer Kurzfilme, u.a.

"D.E.B.S."
von Angela Robinson
Vier Schülerinnen, die zugleich bestens ausgebildete Geheimagentinnen sind, müssen gegen eine Ex-Kollegin kämpfen, die nach der Weltherrschaft strebt.
Laufzeit: 11 Min.
Produktionjahr: 2002

"Hartes Brot"
von Nathalie Percillier
Mensch und Maschine funktionieren perfekt in der Brotfabrik. Die Mädels sind auf Trab. Die Stückzahl stimmt. Nur die Neue, Nr. 423, kämpft einen ungleichen Kampf gegen die Maschinen. Aber wer am Ende gewinnt, wird sich erst noch zeigen.
Laufzeit: 7 Min.
Produktionsjahr: 1999

p.s.: in english with german subtitles

19.2.09 18:21


16.2.09 16:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung